Happy World Gin Day!

Das Olive magazine hat gestern netterweise schon darauf hingewiesen, dass heute World Gin Day ist. Yay! So konnte ich mich noch rechtzeitig mit einer frischen Flasche eindecken und heute losmixen. Ich bin ein großer Gin & Tonic-Fan (die Kollegen von der Drehbuchwerstatt können das bezeugen), aber diesmal wollte ich etwas Neues probieren. Beim Amateur Gourmet habe ich nämlich einen schönen Gin-Longdrink mit dem vielversprechenden Namen „The Porch Swing“ gefunden. Die Veranda-Schaukel? Herrlich. Ich denke sofort an Sommer in den Südstaaten, feucht-warme Nächte auf der Porch und Drinks, die schnell getrunken warden müssen, weil sie sonst ebenso ins Schwitzen kommen wie man selbst.

THE PORCH SWING
45 ml (1 1/2 oz) Gin
30 ml (1 oz) Pimm’s
120 ml (4 oz) frische Lemonade (30 ml Zitronensaft, 30 ml Sirup (bei mir: Holunder-Limette-Minz-Sirup), 60 ml (stilles) Wasser)
ein Schuss Lemon-Lime-Soda (bei mir: Mineralwasser)
einige Scheiben Bio-Gurke zum Garnieren (gewaschen, mit Schale, das sieht netter aus)

Alles zusammenmischen, auf Eis aufgießen, mit üppig Gurkenscheiben garnieren. Man kann auch schon alles – außer Mineralwasser und Eis – einige Zeit vor dem Servieren zusammengeben, damit das Gurkenaroma schön einzieht. Cheers!
PorchSwing
Wenn es schnell gehen muss und doch ein Gin & Tonic sein soll: Hier gibt es Tipps, wie er am besten gelingt.
Achja: Wenn ich eine Veranda hätte, dann gern mit dieser Aussicht, bitte:
PorchswingBoost
Paternoster, Südafrika

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s