Sonntagsbäckerei: Quarkbrötchen

Diese Überschrift ist eine Lüge. Die Brötchen sind nämlich gar nicht heute, am Sonntag, entstanden. Das Rezept hatte ich schon am Freitag rausgekramt, und gebacken gestern, am Samstag. Ich kann nämlich heute gar nicht am heimischen Ofen stehen, weil wir auf einem Kurztrip in Österreich sind. Aber ausfallen lassen wollte ich das Ritual des sonntäglichen Rezeptes auch nicht. Die Brötchen sind abgewandelt nach einer Vorlage aus einer Fernsehzeitung (ja, wer hätte das gedacht!), der TV direkt, und mittlerweile schon so etwas wie ein Klassiker bei uns. Sie sind weich, süß und irgendwie saftig, also perfekt für ein Sonntagsfrühstück. Und schnell gemacht. Sie schmecken auch noch am nächsten Tag prima! Mir ist diesmal mitten in der Zubereitung aufgefallen, dass ich nicht genug Mehl im Haus hatte, also habe ich die fehlenden 25 Gramm mit gemahlenen Haselnüssen ersetzt. Tut dem Geschmack keinen Abbruch, im Gegenteil.

QUARKBRÖTCHEN
(für 10-12 Stück)
Zutaten:
 250g Magerquark
7 EL Milch
5 EL Öl
125g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
300g Mehl
1 Pkg Backpulver
3-4 EL Rosinen
2 Eigelb

Zubereitung:
Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Quark, Milch, Öl, Zucker, Rosinen und Vanillezucker mit einem Kochlöffel verrühren. Mehl mit Backpulver mischen, unterrühren. Mit den Händen 10-12 Kugeln aus dem Teig formen. Achtung, klebrig! Zwischendurch die Hände immer wieder mit Wasser befeuchten, hilft. Die Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit verquirltem Eigelb einpinseln. Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene etwa 20 Minuten backen.

Soundtrack:
Ein paar nette kleine Lieder zum Mitsummen/-singen:
The Eels: I like Birds
Belle & Sebastian: Write About Love
Amy MacDonald: This Pretty Face
Desireless: Voyage, Voyage

Advertisements

2 Kommentare zu “Sonntagsbäckerei: Quarkbrötchen

  1. Mmmh, das klingt aber lecker! Hast du schon mal probiert, den Teig abends anzusetzen und erst am nächsten Morgen die Semmel zu formen/backen? Oder muss ich dann an dieser Stelle über diesen Versuch berichten?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s