Gazpacho

Heute bleibt die Küche kalt, es ist ja wirklich heiß genug. Bei uns gibt es einen Klassiker, Gazpacho. In einem Andalusien-Urlaub vor ein paar Jahren war diese kalte Suppe fast zwei Wochen lang mein Standardessen, obwohl es am Buffet noch so viele andere Köstlichkeiten gab. Sie hatte es mir einfach angetan. Beziehungsweise er. Der Gazpacho. Wobei, „die“ geht auch, ich hab’s extra nachgeschlagen. Bei einer spontanen Essenseinladung auf dem Balkon meiner Freunde J & G bekam ich auch mal eine sehr leckere Variante serviert. Dieses Rezept basiert darauf.

GAZPACHO
Für 2 Personen
Zutaten:
1 Dose stückige Tomaten (400g)
nach Belieben 1-2 frische Tomaten, Tomatensaft
1 Salatgurke
1 rote Paprika
1 grüne Paprika
1 Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
2-3 Scheibchen Jalapeño aus dem Glas (oder Chiliflocken)
3 EL Olivenöl
3 EL Weißweinessig
Salz, Pfeffer
evtl. Gemüsebrühe zum Verdünnen
nach Belieben zusätzlich als Topping:
Schafskäse
Fladenbrot
Zubereitung:
1/3 der grünen Paprika sowie ein ca. 10 cm langes Stück Gurke beiseite legen. Das übrige Gemüse putzen und in einen Topf oder in eine große Schüssel in grobe Stücke schneiden. Dosentomaten, Essig, Öl, Salz, Pfeffer und die Jalapeños hinzufügen. Mit einem Pürierstab zu einer dickflüssigen Suppe verarbeiten. Ist sie zu dünn, Brotstückchen untermixen. Zu dickflüssig? Mit Gemüsebrühe verdünnen. Mehrere Stunden im Kühlschrank kaltstellen.
Die übrige Paprika, die restliche Gurke sowie nach Belieben Schafskäse und Brot in kleine Würfel schneiden. Suppe servieren, nach Belieben mit den Toppings garnieren.

Advertisements

2 Kommentare zu “Gazpacho

  1. Pingback: Gazpacho | Frau Lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s