Sonntagsbäckerei: Bananen-Walnuss-Muffins

Ui, heute bin ich spät dran mit meiner Bäckerei. Zu meiner Entschuldigung: Ich bin gerade erst von einer spannenden Pressereise nach Aschau im Chiemgau zurückgekehrt. Dazu an anderer Stelle mehr, deswegen hier nur ein kleiner Eindruck:
Aschau5
Wandern auf der Kampenwand („Kampenwandern“)
Aschau4
Aschau6
Leider etwas trüb, trotzdem schön: der Chiemsee von oben
Aschau1
Aschau2
Aschau is „a Schau“, wie das dortige Fremdenverkehrsamt zu Recht gedichtet hat. Schee war’s!
Und jetzt schnell noch ein ratzfatz Rezept: Unkomplizierte Muffins mit allem, was ich gerade noch so gefunden habe.

BANANEN-WALNUSS-MUFFINS
für 1 Muffinblech, 12 Stück
Zutaten:
1 Banane, in Scheiben geschnitten
1 Orange (unbehandelt)
170 g Mehl
50 g kernige Haferflocken
1/2 Pk Backpulver
150 g weiche Butter oder Margarine
110 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
50 g Walnüsse
1 Ei (Größe M)
150 g Vollmilchjoghurt
Zubereitung:
Den Backofen auf 175 Grad (Umluft) vorheizen. Die Orange heiß waschen, trocknen. Schale abreiben und den Saft auspressen. Papierförmchen in ein Muffinblech setzen (oder das Blech gründlich einölen). In einer Schüssel Mehl, Haferflocken und Backpulver vermischen. In einer anderen Schüssel die Bananenstücke, Butter, Zucker, Vanillezucker, je 1 TL Orangenschale und -saft, und das Ei mit einem Pürierstab schaumig schlagen (alternativ: die Banane mit einer Gabel zerdrücken, dann erst die übrigen Zutaten aufschlagen und die Banane untermischen). Joghurt unterziehen, dann die Mehlmischung schnell mit einem Kochlöffel unterrühren. Den Teig in die Papierförmchen in den Mulden des Muffinblechs geben, im Ofen auf der mittleren Schiene 20 – 25 Minuten backen. Wenn sie leicht gebräunt sind, aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten abkühlen lassen, dann herausnehmen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben und servieren. Wer mag, macht noch eine Schokoglasur drauf.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Sonntagsbäckerei: Bananen-Walnuss-Muffins

  1. Pingback: Bye bye, 2013! | Frau Lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s