Lecker & easy: Bananenbrot

Ich muss gestehen: Ich habe es nicht gewusst. Ehrlich nicht. Nicht gewusst, dass Vanilleextrakt kein Pulver ist, das man bei uns im Supermarkt kauft (und das ich komischerweise nie finden konnte), sondern eine feine, intensive Flüssigkeit in kleinen Fläschchen. So habe ich, wenn er in Rezepten auftauchte, den Vanilleextrakt bislang immer mit Vanillezucker übersetzt. Ich Banause. In Holland wurde ich endlich eines Besseren belehrt. Da habe ich nämlich das hier entdeckt:
Vanille
Gefunden bei Dille & Kamille, dem wunderbaren Küchen-Einrichtungs-Deko-Laden, den es in vielen Filialen in Holland und Belgien gibt. Ab jetzt nie wieder ohne! Gestern kam dieses tolle Mitbringsel zum ersten Einsatz. Nach meiner Rückkehr aus Amsterdam fand ich nämlich zwei sehr traurige, entstellte Bananen vor, die Mr. B während meiner Abwesenheit geflissentlich übersehen hatte. Ich brachte es nicht über mich, sie wegzuwerfen, also habe ich sie kurzerhand zu Bananenbrot verarbeitet. Wie schön, dass Okka dazu gerade ein tolles Rezept parat hatte – danke! Dafür liebe ich das Internet – ein Klick, und zwei glücklose Bananen haben wieder eine Zukunft. Happy macht mich auch die Tatsache, dass Menschen über Suchbegriffe wie deine mails machen mich glücklich und fernweh beim fotos gucken auf meiner Seite landen, wie gestern Abend entdeckt. Herzlich willkommen, macht es euch gemütlich hier! Im Rezept stehen vier Bananen, mit zwei (großen) schmeckt es aber auch schon super. Also, bevor ihr überlegt, es nicht zu backen, weil ihr nur zwei Bananen habt: Tut es!

BANANENBROT
nach einem Rezept von Sophie Dahl
Zutaten:
75g weiche Butter
(2-) 4 reife Bananen, zu Mus püriert
200g brauner Zucker
1 Ei, verrührt
1 EL Vanilleextrakt (ich habe nur 1 TL genommen – mit dem bin ich jetzt geizig)
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
170g Mehl
1 Handvoll Walnüsse (wer mag – im Originalrezept stehen sie nicht)
Zubereitung:
Den Ofen auf 180°C vorheizen.  Eine Kastenform buttern und mehlen.  Die pürierten Bananen in eine Schüssel geben. Die Butter, den Zucker, das verrührte Ei und das Vanille-Extrakt dazu geben und mit einem Handmixer gut verrühren. Backpulver und Salz dazu geben und nach und nach das Mehl einsieben bis alles gut vermixt ist. Am Ende die Walnüsse dazu geben und mit einem Löffel unterrühren. In die Kastenform geben und für eine Stunde backen. Gut abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Lecker & easy: Bananenbrot

  1. Pingback: Sonntagsbäckerei: Veganes Zucchini-Bananenbrot | Frau Lehmann

  2. Pingback: Sonntagsbäckerei: So eine Art Bananenbrot | Frau Lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s