Asiatische Kokos-Linsensuppe

Heute ist so ein Tag, an dem ich meine eigenen Gedanken schon nicht mehr hören mag: Das Wetter ist wieder so grau, wird das denn nie besser, kalt ist es auch, schon so richtig handschuhkalt, die Erkältung ist immer noch nicht weg, ich habe ewig keinen Sport getrieben, jammer, jammer, jammer, Laune im Keller. Und der September ist auch schon wieder rum! Wenn ich aber an den September zurückdenke, fällt mir ein, dass ich da viele schöne Dinge erlebt und viele leckere Sachen gekocht habe. Die Rezepte von Bill Granger zum Beispiel waren eine echte Entdeckung für mich, und der Gestürzte Zwetschgenkuchen ein Highlight.
Außerdem hat dieser Oktober-Tag ja gerade erst angefangen. Auch wenn ich ihm gegenüber schon extreme Vorurteile habe – ich werde ihm noch eine Chance geben.
Was gestern gegen den Herbstblues ganz gut geholfen hat: Dieses leckere Süppchen. Das ist nicht das superfixeste aller Feierabendrezepte, aber durchaus noch machbar, wenn man sinkendem Energielevel in der Küche steht und etwas zusammenbasteln will. Angegeben ist die Menge für 4 Portionen, was auch stimmt – wenn aber, wie bei uns, jeder zwei Portionen isst, reicht sie nur für zwei Personen.
Wer es lieber vegetarisch möchte: Das Hähnchenbrustfilet lässt sich wunderbar durch einen Block Tofu ersetzen. Habe ich schon gemacht und sehr gemocht.

ASIATISCHE KOKOS-LINSENSUPPE
Quelle: meine Familie & ich
Zutaten:
(für 4 Portionen) bei uns: für 2 Personen
1 Zwiebel
1 walnussgroßes Stück Ingwer
150 g Champignons
150 g Zuckerschoten
400 g Hähnchenbrustfilet
1 EL Olivenöl
ca. 1 EL rote Currypaste (ersatzw. Currypulver)
1 Stück Zitronenschale (Bio)
400 ml Kokosmilch (Dose)
300 ml Hühnerbrühe (Instant)
200 g rote Linsen
nach Belieben Koriander zum Garnieren
Zubereitung:
Zwiebel und Ingwer abziehen bzw. schälen, fein würfeln. Pilze abreiben, putzen, in feine Scheiben schneiden. Zuckerschoten waschen, putzen, schräg in ca. 1 (-2) cm breite Stücke schneiden. Hähnchenfleisch abbrausen, trocken tupfen und in feine Scheibchen schneiden. Öl in einem großen Topf erhitzen, Currypaste, Zwiebel, Ingwer und Zitronenschale dazugeben, kurz braten. Mit Kokosmilch und Brühe ablöschen. Hähnchenstücke und Linsen hinzufügen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten kochen lassen. Pilze und Zuckerschoten dazugeben und 5 Minuten weiterkochen lassen (Anmerkung: ich habe die Pilze nicht mitgekocht, sondern erst am Schluss in die Suppe gegeben, mag sie lieber mit ein wenig Biss). Zitronenschale entfernen. Suppe zum Servieren eventuell mit Koriander bestreuen.

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Asiatische Kokos-Linsensuppe

  1. Pingback: Meatfree Monday: Dal mit Süßkartoffel und Kokos-Chutney | Frau Lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s