Sonntagsbäckerei: Apfel-Cheesecake

Wow, was für eine Woche! Ich habe das Gefühl, im Galopp durch die letzten Tage geprescht zu sein, kaum war mal Zeit zum Durchatmen. Aber das tue ich jetzt. Lausche dem Läuten der Kirchenglocken, blicke in den weiß-blauen Himmel und auf die Bäume, die ihr Herbstlaub tragen. Währenddessen geht im Ofen ein Käsekuchen seiner Vollendung entgegen, und irgendwie kommt mit diesem Ritual alles wieder ins Lot. Die Sonntagsbäckerei ist mein Anker in der Woche geworden. So verrückt und durcheinander die restlichen Tage auch sein mochten, am Sonntag, das weiß ich, steht irgendwann eine schöne, frisch gebackene Leckerei auf dem Tisch. Aaaah. Und dann ist alles wieder gut. Mit Apfelrezepten hatte ich diese Woche angefangen, und jetzt beende ich sie auch damit. Ein saftiger Käsekuchen mit Apfelstückchen und (Rum-)Rosinen als Füllung. Yum. Lasst es euch schmecken!

APFEL-CHEESECAKE
Quelle: meine Familie & ich 3/2012
Zutaten:
Für den Teig:
200 g Hafer- oder Butterkekse
120 g weiche Butter
1/2 TL Salz
Für die Füllung:
2 EL Rosinen
3-4 EL Rum (hatte ich nicht, daher bei mir: Grand Marnier)
3 Äpfel (z.B. Boskop)
Saft und abger. Schale von 1/2 Zitrone (Bio)
200 g Schlagsahne
50 g Mehl
150 g brauner Zucker
800 g Doppelrahmfrischkäse
5 Eier
2 Eigelb (Größe M)
ca. 3 EL Puderzucker
Zubereitung:
Ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Kekse zerbröseln. Mit Butter und Salz vermischen. Boden einer Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier belegen und die Bröselmischung fest hineindrücken. (Anmerkung: Ich würde beim nächsten Mal noch den Rand der Form einfetten, damit nicht so viel Teig daran kleben bleibt.) Im Ofen ca. 10 Minuten vorbacken. Inzwischen Rosinen im Rum (alternativ: Apfelsaft) einweichen. Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen. Äpfel würfeln, mit 1-2 TL Zitronensaft beträufeln. In einen Topf geben. So viel Wasser einfüllen, dass die Äpfel bedeckt sind. In ca. 5 Minuten weich köcheln. Sahne steif schlagen. Mehl mit Zucker mischen. Frischkäse cremig schlagen, übrigen Zitronensaft, -schale und den Mehl-Mix unterschlagen. Nach und nach Eier und Eigelbe unterrühren. Zum Schluss Sahne, gut abgetropfte Äpfel und Rosinen unterheben. Masse auf dem Bröselboden verteilen. Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 60 Minuten backen. Evtl. mit Alufolie bedecken. Leicht abgekühlten Kuchen aus der Form nehmen, vollständig auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Advertisements

3 Kommentare zu “Sonntagsbäckerei: Apfel-Cheesecake

  1. Pingback: Lieblings-Rezepte 2013 | Frau Lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s