Dip o‘ clock

Jetzt bin ich schon fast eine Woche in Marokko, und langsam kommt das Konzept „Urlaub“ auch bei mir an: Lecker Essen, Seele baumeln lassen und morgens und abends den Körper drehen, wenden, quälen, pflegen. Aber die schönste Belohnung kommt immer erst danach: das Frühstück beziehungsweise das Abendessen. Letzteres beginnt mit einem wunderbaren Ritual: Dip o‘ clock. Um halb acht versammeln wir uns alle um den Couchtisch in der Villa Mandala, und dort werden dann leckere kleine Schweinereien aufgetischt: Nüsse, Gemüse, salzige Gürkchen, und der Main Act: die Dips. In der Taghazout Villa, die ja ebenfalls zu Surf Maroc gehört, der Company, deren Gäste wir alle hier sind, habe ich diese Tradition letzte Woche auch schon kennengelernt. Dort wurde – nach einigen Magen-Darm-Geschichten – die Parole „no double-dipping!“ ausgegeben. Also nicht mit einem angebissenen Brot zurück in die Schüssel stippen. So ganz konnte aber auch diese Maßnahme die Problematik nicht eindämmen. Ich klopfe auf Holz, weil mein Magen bislang ganz robust ist, und verrate euch das Rezept: alles nur Pi mal Daumen und ohne Mengenangaben, denn in der Küche war ich bislang nie dabei, und selbst gemacht habe ich sie auch noch nicht, aber hiermit ein kleiner Reminder, das zuhause mal auszuprobieren. Und bei uns jetzt erstmal die zweite Yoga-Session des Tages.

DipsCollage

DIPS À LA SURF MAROC
Zutaten:
eine Sorte Gemüse, z.B. Aubergine, Zucchini oder rote Paprika
Zwiebel, in Scheiben geschnitten
Knoblauch, in Scheiben geschnitten
Öl
Zitronensaft
frischer Koriander
Salz, Pfeffer
nach Belieben etwas Harissa für die Schärfe
Zubereitung:
Das Gemüse mit Knoblauch und Zwiebel(n) in reichlich Öl anbraten, bis es fast schwarz ist (Röstaromen!). Aus der Pfanne nehmen, in einer Schüssel mit einem Pürierstab zerkleinern. Mit frischem Koriander (gehackt) und Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Für mehr Schärfe etwas Harissa hinzugeben. Mit frischem Fladenbrot, guter Gesellschaft und Gemüsedips servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s