Adventsbäckerei #6: Rocky Road Bars

Das Wichtigste zuerst: Alles Gute zum Geburtstag, liebe Mama! Wie schön, dass es dich gibt. Hoffentlich bist du bald wieder gesund!
Und alle anderen: Happy Nikolaus! Vor dem Fenster tanzen gerade die Schneeflocken, und mir fällt auf, dass ich dieses Jahr noch gar nicht „Last Christmas“ gehört habe – wird höchste Zeit! Da bin ich doch recht kitschanfällig. Ich verdrücke auch gern mal ein Tränchen, wenn ich am 24.12. im Auto sitze und „Driving Home for Christmas“ im Radio kommt. Hach. Apropos nach-Hause-Fahren, apropos Straße – damit bin ich doch perfekt beim heutigen Plätzchenrezept gelandet. Ein amerikanischer Klassiker, lecker Brownies mit Marshmallows und – sorry, Jenny – Walnüssen on top. Ziemlich dekadent, aber ich stehe drauf.

ROCKY ROAD BARS
Quelle: Freundin 24/2003 Sonderheft „Köstliche Plätzchen-Rezepte“
Für ca. 30 Stück
Zutaten:
60 g Edelbitter- und 120 g Halbbitterschokolade
75 g Butter
100 g brauner Zucker
2 Eier (M)
90 g Mehl
1/2 TL Salz
120 g Walnusskerne
50 g Mini-Marshmallows (oder normale mit einer Schere vierteln)
Zubereitung:
Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine eckige Backform (ca. 17 x 24 cm) so mit Backpapier auslegen, dass das Papier an den Längsseiten überlappt. Edelbitter- und Halbbitterschokolade mit einem scharfen Messer grob hacken. Die Butter mit der Edelbitter und der Hälfte der Halbbitterschokolade im heißen Wasserbad schmelzen lassen, dann in eine größere Schüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen. Dann zunächst den braunen Zucker und im Folgenden nach und nach die Eier unter die Schokomasse rühren, bis der Teig schön glänzt. Mehl und Salz mischen und rasch unterziehen. Drei Viertel des Teigs in die Form füllen und glatt streichen. Den Kuchen auf ein Rost stellen und in der mittleren Schiene im Ofen ca. 20 Minuten (oder etwas kürzer, wenn man den Teig noch saftiger haben möchte) backen. Inzwischen die Walnusskerne in grobe Stücke teilen und mit der restlichen Halbbitterschokolade (60 g) und den Marshmallows unter das übrige Teigviertel mischen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, den Walnuss-Marshmallow-Teig darauf verstreichen und weitere 8  bis 10 Minuten backen. Die Marshmallows sollten goldgelb sein. Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Mit Hilfe des Backpapiers aus der Form heben, in Alufolie wickeln und über Nacht kalt stellen. Dann mit einem scharfen Messer nach Belieben in Riegel oder Würfel schneiden.

Advertisements

2 Kommentare zu “Adventsbäckerei #6: Rocky Road Bars

  1. Pingback: Lieblings-Rezepte 2013 | Frau Lehmann

  2. Pingback: Erster Advent | Frau Lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s