Adventsbäckerei #14: Glühwein-Cupcakes

Ach, schön war’s in London! Wäre gern noch ein Weilchen länger geblieben. Ging leider nicht, aber als Ausgleich habe ich heute immerhin ein Rezept aus einer britischen Zeitschrift, der Marie Claire, gebacken. Keine Plätzchen, trotzdem weihnachtlich durch und durch: Fluffige Schoko-Cupcakes mit Glühwein im Teig und Orangensaft und -schale in der Glasur – köstlich! Wer will, macht den Glühwein selbst, aber das habe ich mir gespart. Zeitaufwändig wurde das Ganze nur, weil die erste Glasur viel zu flüssig war und ich neu anfangen musste. Tipp: Den Orangensaft nur nach und nach hinzufügen, besser erstmal nur 2 Esslöffel.

GLÜHWEIN-CUPCAKES
MULLED WINE CUPCAKES
Quelle: Marie Claire UK, Dezember 2013
für 12 Stück
Zutaten:
Für den Glühwein:
175 ml Rotwein
1 Zimtstange
4 Nelken
Schale einer halben Orange
Für die Küchlein:
90 g Butter
200 g brauner Zucker
50 g weißer Zucker
1 Ei
1 Eigelb
1 Glas Glühwein (175 ml)
1 TL Orangenessenz (ich habe Orangenblütenessenz aus der Apotheke genommen)
1/4 TL Natron
1/4 TL Backpulver
1/4 TL Salz
1/2 TL Zimtpulver
50 g Kakaopulver, ungezuckert
140 g Mehl
Für die Glasur:
50 g Butter, Zimmertemperatur
abgeriebene Schale und Saft einer halben Orange (oder weniger Saft, ausprobieren!)
1/4 TL Zimtpulver
175 g Puderzucker
125 g Mascarpone
Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Muffinform mit Papierförmchen füllen. Für den Glühwein den Rotwein, die Gewürze und Orangenschale aufkochen, dann vom Herd nehmen und für mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb gießen. Butter und die beiden Zuckersorten aufschlagen, bis die Masse cremig ist. Das Ei und Eigelb untermixen, dann 175 ml (abgekühlten) Glühwein und die Orangenessenz hineingeben und weiterschlagen. Dann alle trockenen Zutaten unterheben. Den Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 Minuten backen (evtl. Pieks-Probe machen). In der Form 10 Minuten abkühlen lassen, dann herausnehmen und ganz abkühlen lassen. Für die Glasur Butter, Orangenschale und -saft (erstmal nur 2 EL, dann eventuell mehr, aber es sollte nicht zu flüssig werden!), Zimt und die Hälfte des Puderzuckers in einer Schüssel langsam aufschlagen, bis es eine glatte Masse ergibt. Dann den restlichen Puderzucker hinzugeben und mixen, bis alles vermischt ist. Den Mascarpone hinzufügen und ca. 30 Sekunden auf mittlerer Stufe schlagen, bis gerade eben alles vermischt ist. Die Glasur bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen. Die Cupcakes damit bestreichen, evtl. noch etwas Deko wie Schokoraspel on top.

Advertisements

2 Kommentare zu “Adventsbäckerei #14: Glühwein-Cupcakes

  1. Pingback: Lieblings-Rezepte 2013 | Frau Lehmann

  2. Pingback: Erster Advent | Frau Lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s