Adventsbäckerei #17: Schoko-Orangen-Sterne

Bei Amazon wird gestreikt, aber ich backe weiter. Und komme mir manchmal vor wie Sisyphos: Moment, sah diese Küche nicht eben noch ganz passabel und aufgeräumt aus? Wer bitte, hat da wieder mit Zucker, Mehl und Marmelade rumgesaut?! Schmutzige Schüsseln und Knethaken im Waschbecken vergessen, mit Schokolade rumgekleckst? Achso, war ich ja selber. Mr. B schüttelt nur mitleidig den Kopf, wenn er abends nach Hause kommt und den mal wieder gewachsenen Keks-Berg sieht. Aber er bemüht sich redlich, ihn abzuarbeiten. Wir packen auch fleißig Tütchen voll, die an Freunde und Fremde verschenkt werden. Wobei nicht jedes Plätzchen-Exponat sich gleich gut für das Verstauen in Zellophan eignet. Die Karamell-Engelsaugen zum Beispiel schmieren leider ziemlich, weil die Füllung so weich ist. Diese hübschen Sternchen hier sind recht pflegeleicht – wenn man sie nicht zu voll macht mit Orangenmarmelade. Die wird nämlich nicht völlig fest und kann dann leicht Spuren an der Verpackung hinterlassen. Aber so hübsch angerichtet machen sie sich ja ohnehin viel besser, oder?

SCHOKO-ORANGEN-STERNE
Quelle: essen & trinken November 2013
für ca. 40 Stück
Zutaten:
Teig:
250 g Mehl
50 g Kakaopulver
3 TL fein abgeriebene Bio-Orangenschale
Salz
200 g Butter (kalt, in kleinen Stücken)
1 Ei (Kl. M)
Füllung:
150 g fruchtige Orangenmarmelade
Verzierung:
1 EL Puderzucker
1-2 TL Kakaopulver
Außerdem: Einwegspritzbeutel
Zubereitung:
Mehl, Kakao, Puderzucker, Orangenschale und 1 Prise Salz mischen. Butter und Ei zugeben und alles erst mit den Knethaken des Handrührers, dann kurz mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig zu zwei Kugeln formen, flachdrücken und in Klarsichtfolie gewickelt mindestens eine Stunde kalt stellen. Teigportionen nacheinander auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dünn ausrollen. Mit Ausstechern (3-4 cm Durchmesser, z.B. Sterne) ausstechen und auf mit Backpapier belegten Backblechen verteilen. Aus der Hälfte der Teigsterne mit kleineren Motivausstechern (oder mit Lochtüllen) kleine Löcher ausstechen. (Anmerkung: Ich backe wie hier auf einem Blech die mit, auf einem anderen die ohne Loch, weil sie leicht unterschiedlich lange brauchen.) Plätzchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 8-9 Minuten backen. Auf den Blechen abkühlen lassen.
Orangenmarmelade durch ein Sieb streichen und dann in einen Einwegspritzbeutel füllen. Eine kleine Spitze abschneiden und die Marmelade auf die geschlossenen Plätzchen spritzen. Plätzchen mit Loch erst mit Puderzucker und dann nur mit wenig Kakaopulver bestäuben. Auf die Marmelade setzen und leicht andrücken. Haltbarkeit: 3-4 Wochen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Adventsbäckerei #17: Schoko-Orangen-Sterne

  1. Pingback: Erster Advent | Frau Lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s