Der Potluck-Club goes Thai. Teil 2: Hähnchenfleisch mit Panaeng-Paste

Dass wir bei unserem Potluck-Essen dieses Gericht genießen durften, grenzt eigentlich an ein Wunder. Denn unsere Gastgeber hatten dabei nicht bloß das Kochen zu bewältigen, sondern auch noch ein ziemlich unglückliches Kleinkind zu bespaßen, das über Stunden nicht einschlafen wollte. Wie verliert man als Eltern nicht die Nerven, wenn im Kinderzimmer ein Zwilling quäkt (und der andere wundersamer Weise friedlich schlummert), während im Wohnzimmer die Dinnergäste sitzen? Keine Ahnung – unsere Freunde I & B haben es auf jeden Fall geschafft. Tolles Teamwork. Sie blieben gelassen und aufmerksam, plauderten mit uns über TV-Serien, Konzerte  und Schnapssorten (Fußball wurde auch kurz gestreift), beruhigten irgendwie auch noch das Kind und tischten lecker auf. Chapeau! Danke, ihr Lieben. Und erneut: sorry für die miese Bildqualität.

HÄHNCHENFLEISCH MIT PANAENG-PASTE
für 2-4 Portionen
Quelle: Margit Proebst, Dara Spirgatis: Thailand (G&U)
Zutaten:
400 g Hähnchenbrustfilet
4 EL Fischsauce
5 Zitronenblätter
50 g grüne Bohnen (oder Zuckerschoten)
1 Dose Kokosmilche (200 g), nicht geschüttelt
1-2 TL panaeng-Currypaste
2 EL helle Sojasauce
Dazu:
Reis
Zubereitung:
Das Hähnchenfleisch kalt abwaschen, mit Küchenpapier trockentupfet, in Streifen schneiden und in einer Schüssel mit der Fischsauce mischen. Zugedeckt etwa 10 Minuten marinieren. Zitronenblätter waschen und in sehr feine Streifen schneiden. Die grünen Bohnen waschen und putzen, eventuelle Fäden entfernen. Bohnen schräg in dünne Scheiben schneiden. 2 EL vom dickflüssigen oberen Teil der Kokosmilch in der Pfanne erhitzen und 2 Minuten köcheln lassen. Die Currypaste einrühren und 2-3 Minuten darin anbraten. Das Fleisch hinzufügen und unter Rühren 4-5 Minuten braten. Die restliche Kokosmilch verrühren und zugießen und alles wieder zum Kochen bringen. Zitronenblätter und Bohnen hinzufügen, mit der Sojasauce würzen. Noch 3 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Mit Zitronenblättern garnieren. Wer mag, kann vor dem Servieren eine Hand voll Thai-Basilikumblätter unterrühren.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Der Potluck-Club goes Thai. Teil 2: Hähnchenfleisch mit Panaeng-Paste

  1. Pingback: Der Potluck-Club goes Thai. Teil 3: Karamellisierte Ananas-Tartes | Frau Lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s