Der Potluck-Club goes Thai. Teil 3: Karamellisierte Ananas-Tartes

Ich bin ein großer Fan von To-Do-Listen. Aber manchmal machen sie mich auch müde. Sehr müde. Was, immer noch nicht fertig? Wie, immer noch was zu erledigen? Da hamsterradelt man wie verrückt, und kommt doch nicht voran. So fühle ich mich zur Zeit auch gerade wieder – aber es mischt sich ein leises Triumphieren in meine Stimmung: Ein Ende beziehungsweise eine Pause ist absehbar. Und vielleicht schaffe ich es sogar doch noch, vor dem Urlaub alles zu erledigen, was ich mir an Wichtigem und Unwichtigem auf den Zettel geschrieben habe? Im Zuge des Abarbeitens also hier noch der versprochene dritte Teil unseres Potluck-Dinners mit Freunden (Teil 1 hier, Teil 2 hier), das Dessert. So richtig original thailändisch ist es irgendwie nicht, aber Ananas und Kokosflocken geben genügend exotischen Touch, finde ich. Mal wieder aus dem feinen Donna Hay-Kochbuch „Schnelle Küche für Gäste“. So, und jetzt schreibe ich an meinen Urlaubs-To-Do-Listen weiter – das sind mir die liebsten.

KARAMELLISIERTE ANANAS-TARTES
Quelle: Donna Hay: Schnelle Küche für Gäste
für 4 Personen
Zutaten:
250 g fertig ausgerollter Blätterteig
2 EL Kokosraspel
8 dünne Scheiben frische Ananas, geschält, holzige Mitte entfernt
40 g Butter, geschmolzen
1 EL brauner Zucker
Kokoseis als Garnitur (habe ich nicht bekommen, aber Zitroneneis passte auch wunderbar)
Zubereitung:
Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Aus dem ausgerollten Teig 4 Kreise von 13 cm Durchmesser ausstechen oder ausschneiden (ich habe ein Tupperschüssel in der Größe aus Markierer genommen und drumrum geritzt). Den Teig mit den Kokosraspeln bestreuen und jeweils zwei Ananasscheiben darauflegen; dabei sollte rundherum ein Rand von 1 cm freibleiben. Die Ananas mit der geschmolzenen Butter bestreichen und mit dem Zucker bestreuen. Die Törtchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und 15 Minuten backen, bis der Teig aufgeht und sich goldgelb bräunt. Mit Eis servieren.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Der Potluck-Club goes Thai. Teil 3: Karamellisierte Ananas-Tartes

  1. Pingback: Donna Hay Brownies | Frau Lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s