Gastroguide München: Ein afrikanischer Abend im „Savanna“

Bald ist hier endlich Schluss mit den Vorankündigungen, morgen geht es los nach Kapstadt. Südafrikanisches Essen habe ich jedoch schon letzte Woche genossen, als ich mit Freunden im Savanna war. Dort gibt es nicht nur südafrikanische Weine und Biere (und Savanna Cider), sondern auch wirklich tolles Essen, vor allem frisch gegrilltes (Braai, also Grillen, lieben die Südafrikaner ja sehr). Und einen netten Wirt, der wie Mr. B echter Südafrikaner ist. Wir haben uns quer (oder längs?) durch die Karte gefuttert, gut beraten von einem sehr aufmerksamen und freundlichen Kellner. Nur das Biltong (Dörrfleisch) war leider gerade aus, aber dann kommen wir eben mal wieder vorbei. Wir müssen ja auch noch die Desserts testen, denn für die waren wir diesmal leider zu satt.
Savanna2
Es gab zum Beispiel perfekt zubereitetes Fleisch (u.a. Krokodil, Rind, Zebra), Springbok Burger und ein ziemlich feines Bobotie (eine Art südafrikanisches Moussaka, süß und herzhaft). Und hinterher lecker-tückischen Amarula-Likör. Fazit: Lekker! Lohnt sich!
Savanna1

SAVANNA
Maistraße 63
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 17 bis 1 Uhr
www.savanna-munich.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s