Cape Town Diary #1: 36 Grad, und es wird noch heißer…

Die Spitze des Lion’s Head (auf dem Foto von gestern noch schön zu sehen) war heute Morgen in dichten Nebel gehüllt, in der Nacht hatte es geregnet. Wie angenehm! Nachdem wir gestern bei etwa 36 Grad in Kapstadt angekommen sind, sind die für heute angekündigten 26 Grad eine echte Erfrischung. Meinen Hitze-Flash habe ich heute trotzdem schon bekommen, weil ich mit Gia, unserer zauberhaften Gastgeberin, der Freundin, bei der wir diese Woche wohnen, in einer Hot Yoga-Stunde (38 Grad oder so) war. Uff! Wie schön, dass man hinterher immer bald vergisst, wie heftig und schrecklich heiß das ist, sonst würde ich das bestimmt nie wieder machen. Dazu Cape Town-Lektion Nummer 1: Wenn um dich herum alle aussehen wie Models – dann sind es wahrscheinlich auch welche. Die Saison für Mode-Shootings ist hier ja gerade in vollem Gang. Belohnt wurde ich für die Anstrengung mit dem guten Gefühl, jetzt endlich wirklich angekommen zu sein. Mein (ziemlich verschwitzter) Körper und mein (endlich stiller) Geist machten es sich in Shavasana am Ende der Stunde gemeinsam auf der Matte gemütlich.

CapeTown3
YOGALIFE Yogastudio
Kurse mit und ohne „heiß“, z.B. Bikram, Vinyasa und Flow-Stunden. Drop-in-Preis: 90 Rand. Wöchentlich gibt es auch einige kostenlose Beginner classes. Stunden ab 6 Uhr morgens bis 19.30 Uhr.
Matte und Handtuch (um es auf die Matte zu legen) kann man gegen Gebühr leihen
127 Waterkant Street,
De Waterkant, Cape Town, 8001
yogalife.co.za

Advertisements

Ein Kommentar zu “Cape Town Diary #1: 36 Grad, und es wird noch heißer…

  1. Pingback: Bye bye, 2014! | Frau Lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s