Gemüse-Glück im Grünen

Für unsere Woche in Knysna hatten Mr. B und ich keine Termine gemacht – nur diesen einen, gestern Abend. Eine Reservierung im VegTable-Restaurant, das hatte ich mir gewünscht. In der März-Ausgabe der südafrikanischen Zeitschrift Food & Home Entertaining hatte ich einen Artikel über Brett Garvie und seinen preisgekrönten Dinnerclub entdeckt: Dreimal die Woche öffnet er sein Haus auf einer Farm in Rheenendal, zehn Kilometer außerhalb von Knysna, als „Private Dining Room“. Er hat Platz für bis zu 20 Gäste und serviert ein rein vegetarisches Menü, zusammengestellt aus dem, was sein Garten (er hat unter anderem Pecan- und Walnussbäume) und die Ernte der umliegenden Farmen so hergibt. Gestern waren wir zu zwölft: zwei ältere Damen, ein holländisches Ehepaar, dessen Tochter auf ihrer Farm Maracujas anbaut (die wurden im Nachtisch verarbeitet), ein Tisch lauter (wortwörtlich) Amerikaner, Mr. B und ich. Zufällig entdeckt hätten wir das Häuschen mitten im Nirgendwo garantiert nicht, die Anfahrt war schon abenteuerlich. Aber als wir es dann mal gefunden haben, ist der Empfang herzlich, Brett ein warmer und aufmerksamer Gastgeber: „Fühlt euch wie zuhause, guckt euch ruhig überall um.“
DSC03562
Bereits am Abend vorher hatte er mit den Vorbereitungen begonnen – und mächtig geschwitzt. In Knysna waren es über dreißig Grad, und in seiner kleinen Küche mit dem altertümlichen Holzofen noch einige mehr. Der Regen, der während des Essens einsetzt, ist eine Erleichterung.
VegTable3
IMG_8955
Bretts Assistent steht barfuß am Herd, Geschirr und Stühle sind bunt gemischt. Die Getränke haben wir selbst mitgebracht. Wir fühlen uns wie zu Gast bei guten Freunden. Und wir schlemmen. Und wie! „Rustic Gourmet Cuisine“ nennt Brett seine Küche, und das ist sie wirklich.
IMG_8972
Das haben wir gegessen:
*Saisonaler Salat mit gebackenem Feta
*Auberginen-Involtini mit Mozzarella und Thymian/Petersilie/Zitronen-Pesto und Pecans aus dem eigenen Garten (ein netter Kick, die Zitronen-Aromen im Pesto!)
*Mini Cashew-Karotten-Burger (sliders) mit Orangenjoghurt, Naan-Brötchen und Koriander
IMG_8990
*Und zum Dessert: Mandel-Cookies mit Maracuja-Soße und -Eiscreme
Ein Traum! Ende des Jahres soll ein Kochbuch mit Bretts Rezepten herauskommen. Ich werde die Augen offenhalten.
VegTable4

VEGTABLE
Rheenendal Road, Knysna (auf der Motherearthworms Farm)
Mittwoch, Donnerstag, Freitag ab 19.30 Uhr
Gesetztes Menü
www.vegtable.co.za
Reservierung erforderlich: Tel. +27 748339516

Advertisements

Ein Kommentar zu “Gemüse-Glück im Grünen

  1. Pingback: Genuss-Inspirationen aus dem Urlaub | Frau Lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s