Genuss-Inspirationen aus dem Urlaub

Nicht nur zu Silvester bin ich ein großer Fan von guten Vorsätzen – auch im Urlaub entstehen bei mir immer jede Menge. Das war diesmal nicht anders. Wieder mehr kochen, das war ein Plan, den ich in Südafrika geschmiedet habe. Auf meine eigene Küche hatte ich mich beim Heimkommen auch sehr gefreut. Wir haben zwar so viel und so wunderbar gegessen, dass ich jetzt einige Genuss-Kilos loswerden muss (die Reise-Jeans kniff ziemlich), aber selbst am Herd herumzuwursteln, das hat mir dann doch gefehlt. Und ich habe jede Menge Ideen gesammelt, die ich nachkochen möchte – einiges davon aber leider wohl erst im hiesigen Sommer. Das meiste ist nicht unbedingt typisch südafrikanisch (das wäre noch ein eigenes Kapitel), ist mir aber eben diesmal dort als besonders lecker oder originell in Erinnerung geblieben. Was ich gern mal ausprobieren möchte:

  • Panzanella (toskanischer Brotsalat) mit Basilikum, Minze, Ziegenkäse-Feta, Tomate und Gurke, wie im Café Skinny Legs & All in Cape Town
  • Einen Salat mit Feigen, schwarzem Sesam, Avocado & Feta bestücken, wie unsere liebe Gastgeberin Sarah (1). Der war so etwas wie ihr signature dish, mit dem sie mich immer wieder begeistert hat.
  • Auch köstlich, und total simpel als irgendwie edle Beilage: Grüne Bohnen mit in (reichlich) Butter angebräunten Mandelblättchen bestreuen. Oder, noch besser, die Bohnen gleich mit in der Butter wälzen. Lecker als Beilage zu gegrilltem Lamm. (1)
  • Noch eine Salat-Idee von Sarah (2): im Ofen mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer weich gebackene Birnen als Topping. Dazu Feta. Ein Gedicht!
  • Und zu Gegrilltem serviert sie gern Butternut-Kürbis, halbiert und gesäubert, die Hälften mit Olivenöl, Salz und Pfeffer beträufelt und im Ofen geröstet. Kurz vor Schluss steckt sie dann noch einen Rosmarinzweig hinein und krümelt Feta drüber, gart es noch ein wenig weiter. So yummie!
  • Heute Abend schon nachgemacht: Haloumi als Salat-Topping (3), wie im The Tin House Café in Knysna.
  • Ohne Bild, aber in bester Erinnerung: geröstete Kumin (Kreuzkümmel)-Samen als Salat-Dressing. Im Rose Café in Knysna genossen. Ich habe heute im Supermarkt und im Reformhaus danach gesucht, aber überall nur gemahlenen Kreuzkümmel finden können. Hmpf.
  • Auch nicht fotografiert, aber als nette Idee abgespeichert: Im Restaurant Col’Cacchio (eine Franchise-Kette, die es an vielen Standorten in Südafrika gibt) servieren sie neuerdings eine etwas kalorienärmere Pizza-Variante: Die hat einen dünnen Boden und ein Loch in der Mitte, in dem ein Salat präsentiert wird. Sehr hübsch!
  • Regelrecht versessen war ich (meistens zum Frühstück) auf pochierte Eier, am liebsten Eggs Benedict (mit Béchamelsoße…). In Jean’s Café on Gray in Knysna waren sie perfekt gelungen und auf Brot und Spinat gebettet (4). Mein Vorsatz: lernen, wie man Eier pochiert!
  • Außerdem will ich natürlich Sarahs Müsli nachbacken.
  • Ich habe keine Ahnung, wie man es macht, aber das Tomatentatar aus dem Restaurant The Kitchen @ Maison in Franschhoek geht mir nicht aus dem Kopf.
  • Das Wassermelonen-Gazpacho aus dem Bread & Wine Vineyard Restaurant in Franschhoek auch nicht.
  • Schön erfrischend: Minze im Obstsalat (6), wie im Pepper Tree Art Stable & Coffee Shop in Philadelphia.
  • Mexikanisch, aber vegetarisch: Quesadilla mit Aubergine, Spinat & Käse (7), wie im El Burro in Cape Town.
  • Überhaupt, Auberginen! Im VegTable bei Knysna waren sie gerollt mit Pecans, Mozzarella & Pesto eine Offenbarung.
  • Was ich in diesem Urlaub noch gelernt habe: Avocado geht eigentlich (fast) immer. Im Salat, aber auch auf Pizza (8). Bay Harbour Market in Hout Bay
  • Und schließlich: Iced Tea Roibos mit Zucker und Zitrone (9), ebenfalls im Pepper Tree Art Stable & Coffee Shop, Philadelphia.
Advertisements

3 Kommentare zu “Genuss-Inspirationen aus dem Urlaub

  1. Pingback: Melonensalat mit Minze und mehr | Frau Lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s