Sonntagsbäckerei: Bananen-Muffins

Nein, zuckerfrei sind diese leckeren Happen nicht. Aber man kann sie wunderbar einfach zusammenschmeißen, wenn man an einem Sonntagmorgen, der fast schon ein -mittag ist, schlaftrunken in die Küche tapert. Nach vier urlaubsbedingten Wochen Sonntagsbäckerei-Pause starte ich simpel. Die Muffins sind lecker saftig, nicht zu süß und schmecken sehr lecker mit etwas Butter bestrichen zum Frühstück (danach natürlich auch noch). Statt Muscovado-Zucker kann man auch braunen Zucker nehmen, aber wer noch nie Muscovado benutzt hat, sollte ihn unbedingt mal probieren (ich habe ihn beim Kaufhof gefunden, gibt es bestimmt in vielen Feinkostläden): ein leckerer brauner Zucker, der leicht malzig schmeckt. Passt hier perfekt! Das Rezept, leicht abgewandelt, stammt aus der britischen Food-Zeitschrift olive. Schönen Sonntag noch!

BANANEN-MUFFINS
Banana breakfast muffins
Quelle: olive, Februar 2014
für 12 Stück
Zutaten:
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver (ich habe Weinstein genommen, das schmeckt nicht so chemisch)
100 g Muscovado-Zucker (ersatzweise brauner Zucker)
2-3 sehr reife Bananen (je nach Größe), zermatscht
2 Eier
125 ml Buttermilch
75 g geschmolzene Butter
3 (besser: 6) EL Haferflocken
1 Prise Salz
Zubereitung:
Papierförmchen in ein Muffinblech setzen, den Ofen auf 190 Grad (Umluft 170) vorheizen. Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Zucker, evtl. auch 3 EL Haferflocken) in eine Schüssel sieben. (Wenn das mit dem Zucker nicht geht, dann zumindest große Zuckerklumpen zerdrücken.) In einer anderen Schüssel das Bananenmus, Eier, Buttermilch und Butter vermischen, dann mit einer Prise Salz unter die trockene Mischung heben. Schnell (mit einer Gabel) verrühren. (Selbst wenn es noch klumpig aussieht: Nicht zu lange rühren, sonst werden die Muffins zäh). In die Muffinförmchen füllen, 3 EL Haferflocken drüberstreuen. 20 Minuten backen, dann herausnehmen und abkühlen lassen.

Advertisements

4 Kommentare zu “Sonntagsbäckerei: Bananen-Muffins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s