Meatfree Monday: Bohnenbuletten mit Schnittlauchjoghurt

Ich habe einen Traum. Einmal, nur einmal möchte ich es schaffen, eine Kochzeitschrift von vorn bis hinten durchzukochen. Gelingt mir nie. Aber wenn ich wenigstens es wenigstens hinbekäme, eines der darin gezeigten Rezepte nachzumachen, bevor der Monat zu Ende ist und die neue Ausgabe im Briefkasten steckt, würde ich das schon als Erfolg werten, denn meistens bleibt es ja beim inspirierten Durchblättern. Dieses Rezept stammt aus der letzten essen & trinken-Ausgabe, zur aktuellen bin ich noch nicht gekommen… Ich stehe total auf fleischfreie Frikadellen (oder auch Buletten), mache sie auch gern mit Haferflocken, Karotten und Käse. Diese sind, wie der Titel schon sagt, mit Bohnen gemacht, lecker saftig, dank der Brösel-Panade (mit speziellen Flocken aus dem Asia-Laden) aber auch knusprig. Ein voller Erfolg. Sorry für das schattige Bild, aber der Hunger war zu groß, um es noch besser auszuleuchten. Habt eine gute Woche!

BOHNEBULETTEN MIT SCHNITTLAUCHJOGHURT
Quelle: essen & trinken 3/2014
Für 2 Portionen
Zutaten:
Buletten und Joghurt:
1 kleine Dose große weiße Bohnen (240 g)
40 g italienischer Hartkäse (z.B. Grana Padano)
1/2 Bund Petersilie
1 Zweig Rosmarin
1 Ei (Kl. M)
6 EL Panko-Brösel (Asia-Laden; ersatzweise Semmelbrösel)
Muskat
Salz, Pfeffer
1 Bund Schnittlauch
125 g Vollmilchjoghurt
Zucker
4 EL Öl
Salat:
60 g Feldsalat
1 Mini-Salatgurke
1 kleine rote Zwiebel
8 Kirschtomaten (gelb und rot)
5 EL Olivenöl
1-2 EL Weißweinessig
Salz, Pfeffer
Zucker
Zubereitung:
Bohnen in ein Sieb gießen, kalt abspülen, gut abtropfen lassen und grob hacken. Käse fein reiben. Petersilienblätter und Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken. Bohnen, Käse, Kräuter, Ei und 2-3 EL (! nicht alle!) Panko-Brösel gut mischen und mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Masse zu 8 kleinen Buletten formen.
Schnittlauch in Röllchen schneiden, mit Joghurt, Salz und 1 Prise Zucker verrühren.
Feldsalat putzen, waschen und abtropfen lassen. Gurke in feine Scheiben hobeln. Zwiebel in feine Ringe schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Feldsalat, Gurke, Zwiebel und Tomaten mischen. Olivenöl mit Essig, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker verrühren.
Buletten in den restlichen Bröseln wenden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Buletten darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten auf jeder Seite goldbraun braten. Buletten auf Küchenpapier abtropfen lassen. Salat und Vinaigrette mischen, auf Tellern anrichten und mit dem Joghurt servieren.

Advertisements

3 Kommentare zu “Meatfree Monday: Bohnenbuletten mit Schnittlauchjoghurt

  1. ääääh… also mir würde es schon reichen, wenn ich die abonnierte e&t von vorne bis hinten lesen würde. denn offensichtlich habe ich dieses Schätzchen hier überblättert….

    jetzt muss ich also schauen, dass in meinen Blogreader genug e&t-Abonnenten kommen. so entgeht mir dann hoffentlich kein Rezept mehr. Oder wenn Du vielleicht doch die Zeitung von vorn bis hinten durchkochst 😉

  2. Pingback: Meatfree Monday: Hirtensalat mit Quinoa-Bohnen-Bällchen | Frau Lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s