Sarah Wilsons Zucchini-Brownies: ohne Mehl und (fast) ohne Zucker

Nach den dekadenten, garantiert nicht zuckerfreien Brownies von Donna Hay neulich hatte ich mir ja vorgenommen, mal etwas gesündere Brownies zu backen. Dieses Rezept von I Quit Sugar-Autorin Sarah Wilson stand dabei auch auf meiner Liste: Nicht komplett zuckerfrei (die Schokolade, die in den Teig kommt, ist gekauft und enthält etwas Zucker), dafür ohne Mehl. Gehaltvoll sind sie trotzdem, weil jede Menge Nussmus drin ist. Aber so lecker! Die Brownies sind wunderbar saftig, auch ein, zwei Tage später noch. Und dass Gemüse (in Form von geraspelten Zucchinis) drin ist, schmeckt man überhaupt nicht. Ich habe noch zwei Esslöffel Kakaopulver hinzugefügt, um den Teig etwas dunkler und Brownie-mäßiger zu machen. Ein voller Erfolg. Die gibt’s jetzt öfter!

ZUCCHINI BROWNIES
Quelle: Sarah Wilson: I Quit Sugar For Life
für 16 Stück
Zutaten:
Kokosnussöl, Butter oder Ghee zum Einfetten der Form
1 große oder 1 1/2 kleine Zucchini
1 cup (ca. 200 g) Mandelmus (oder zuckerfreie Erdnussbutter oder anderes Nussmus, gerne mit Crunch)
1 Eier
1/2 TL Vanilleextrakt
1/4 cup Reissirup
1 TL Zimt
1/4 TL Muskat
1 TL Natron
100 g dunkle Schokolade (85% Kakao), grob gehackt
2 EL Kakaopulver (zuckerfrei)
Zubereitung:
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und eine quadratische 23 cm-Backform einfetten. Die Zucchni(s) in eine Schüssel raspeln (oder durch die Küchenmaschine jagen), dann die restlichen Zutaten dazugeben und gut verrühren. In die Backform füllen und ca. 35 Minuten backen (oder bis die Garprobe mit einem Holzspieß zeigt, dass der Teig nicht mehr flüssig ist). In der Form abkühlen lassen, dann in 16 Stücke schneiden.
Anmerkung: Ich hatte diesmal nicht mehr genug Mandelmus, habe daher mit ein paar Pinienkernen aufgefüllt, um auf die 200 g zu kommen – sehr lecker! Walnussstückchen würden sich bestimmt auch gut darin machen. 

Mehr Zuckerfreies bei Frau Lehmann:
*Das „I Quit Sugar“-Müsli
*Vegane Schokolade
*Quinoa-Biskuit-Kuchen

Advertisements

4 Kommentare zu “Sarah Wilsons Zucchini-Brownies: ohne Mehl und (fast) ohne Zucker

  1. Pingback: Zucchini-Gurken-Salat | Frau Lehmann

  2. Pingback: Meine aktuelle Rezept-To-Do-Liste | Frau Lehmann

  3. Pingback: Sonntagsbäckerei: Süßkartoffel-Brownies | Frau Lehmann

  4. Pingback: Sonntagsbäckerei: Donna Hay Scones | Frau Lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s