Grüner wird’s nicht: Salat mit Garnelen, Avocado und Edamame

Sehr weit bin ich mit meinem Plan, nach Italien weniger Kohlenhydrate zu essen, nicht gekommen. Aber seitdem liegt zumindest dieses wunderschöne Kochbuch der australischen Food-Bloggerin Tori Haschka bei mir: Cut the Carbs! Zu ihrem Blog eatori geht es hier. Zumindest ein Rezept aus dem Buch habe ich schon mal probiert, diesen sehr grünen, sehr leckeren Salat. Zwei der Zutaten sind ein bisschen speziell. Ich habe zum Beispiel ewig gebraucht, bis ich endlich die Edamame Bohnen gefunden habe (beim Sushi-Lieferservice wurde ich schließlich fündig). Der schwarze Sesam war auch etwas tricky, aber den hatte ich ja bereits für das kohlenhydratarme Quinoa-Brot aufgetrieben. Ich habe das Rezept für den Salat ein bisschen abgewandelt. Im Original sind z.B. gar kein Salz und Pfeffer für das Dressing vorgesehen – das kam mir dann doch ein wenig zu fad vor. Außerdem hat Mr. B die Garnelen noch in Öl und Knoblauch angebraten, was ihnen auch sehr gut getan hat. Das Resultat: Ein leckerer, leichter Salat, nach dessen Verzehr man sich so richtig gut fühlt.

GARNELEN, AVOCADO UND EDAMAME SALAT
Quelle: Tori Haschka: Cut the Carbs!
für 2 Personen
Zutaten:
200 g Edamame Bohnen, aus der Hülle befreit
2 Handvoll Salatmix (z.B. junger Blattspinat, Brunnenkresse & Rucola)
12 cm Salatgurke, mit einem Sparschäler in dünne Streifen gehobelt
200 g gesäuberte, gekochte Garnelen (von Darm etc. befreit)
1 Limette (abgeriebene Schale und Saft der einen Hälfte, die andere in Schnitze geschnitten)
1 EL Sesamöl
1 EL neutral-schmeckendes Öl
1/2 Avocado, in Stücken
1 1/2 EL schwarzer Sesam (oder weißer, geröstet)
Zubereitung:
Die Edamame Bohnen, den Salatmix, die Gurkenstreifen und die Garnelen in einer Salatschüssel zusammenfügen. Die Limettenschale hinzufügen. In einer kleinen Schüssel oder einem Schraubglas den Limettensaft mit den Ölen (und Salz und Pfeffer) vermischen und gut verrühren bzw. schütteln. Das Dressing über den Salat geben, dann vorsichtig die Avocado-Stücke daraufgehen und mit Sesam besprenkeln. Mit den übrigen Limettenschnitzen servieren.

Advertisements

3 Kommentare zu “Grüner wird’s nicht: Salat mit Garnelen, Avocado und Edamame

  1. Pingback: Bye bye, 2014! | Frau Lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s