Schoko-Avocado-Mousse

Das Schöne an so einem Montag, der irgendwie zu lang war, der der erste Arbeitstag nach dem Urlaub war und eben einfach der erste Tag der Woche, ist doch, dass man sich ruhig mal ein dekadentes Dessert gönnen darf. Finde ich. Vor allem eines, das ja eigentlich gar nicht so dekadent, sondern irgendwie richtig gesund ist: Avocado ist drin, Banane, und Kakao, der ja auch total happy machen soll. Und das Beste: Weil diese Mousse auch ohne Ei auskommt, konnte ich sie schon gestern vorbereiten und mich heute darüber freuen. Perfekt. Das Rezept stammt aus dem hübschen, bunten und Essen-ohne-schlechtes-Gewissen-versprechenden Kochbuch The Art of Eating Well, das ich mir gerade zugelegt habe. Geschrieben haben es die Schwestern Jasmine und Melissa Hemsley (hier ihr Blog). Die beiden Britinnen sind so etwas wie Food-Consultants, sie beraten und bekochen Klienten, damit die gesünder essen und sich besser fühlen. In dem Buch stellen sie ihre Philosophie und ihre Lieblingsrezepte vor. Die sehen auf den Bildern schon mal ziemlich vielversprechend aus, so dass ich hoffentlich bald einige davon nachkochen werde. Einziges Problem: Die Umrechnerei mit Mengenangaben wie Ounces & Co. Nun ja. Dann wird eben nicht schnell, schnell gekocht, sondern mit Bedacht. Auch gut. Die Mousse ging jedoch sehr schnell und schmeckt fantastisch. Nur Bananen-Hasser werden sie nicht mögen, denn die schmeckt man raus. Einen schönen Montagabend euch!

SCHOKO-AVOCADO-MOUSSE
Quelle: Jasmine & Melissa Hemsley: The Art of Eating Well
für vier kleine Gläser voll
Zutaten:
1 geschälte, gefrorene Banane
3 EL Kakaopulver
1 gekühlte Avocado
2 EL Reissirup (im Original: raw honey*)
1 TL Zitronensaft
1 TL Vanilleextrakt
2 EL kaltes Wasser
1 Prise Meersalz
optional: 1-2 TL Amaretto oder etwas Stevia, zum Süßen
etwas Schokopulver oder Schoko- bzw. Kokosraspel zum Dekorieren
Zubereitung:
Alle Zutaten in der Küchenmaschine zu einer cremigen Masse verarbeiten. Nach Geschmack mit etwas Stevia oder Amaretto nachsüßen. Auf vier kleine Tassen oder Gläser verteilen, dekorieren.

*Weiß jemand, was damit gemeint ist? Bedeutet das einfach Bio-Honig?

Advertisements

5 Kommentare zu “Schoko-Avocado-Mousse

  1. Raw Honig ist ein roher Honig. So viel ich weiss ist ein roher nicht aufgeheizt wie üblich. Hab gerade auf amazon eins entdeckt.

  2. Pingback: Bye bye, 2014! | Frau Lehmann

  3. Pingback: Sonntagsbäckerei: Ein glutenfreies Multikern-Brot | Frau Lehmann

  4. Pingback: Sonntagsbäckerei: Banana Bread | Frau Lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s