Adventsbäckerei: Nutella-Erdnuss-Kekse

Das Wichtigste zuerst: Alles Gute zum Geburtstag, Mama! Und: Einen schönen Nikolaus-Tag euch allen. Diese Kekse passen heute perfekt. Auch wenn sie nicht übermäßig weihnachtlich sind. Dafür sind sie unglaublich schnell gemacht (wer hat in der Vorweihnachtszeit schon Zeit?) und seeehr lecker. Wer die (kurze) Zutatenliste liest, wird merken: Eigentlich könnte man auch einfach den Löffel in ein Glas Nutella stecken (und dann kurz in die Erdnussbutter) und ihn abschlecken – aber das wäre ja nur der halbe Spaß. Wenn alles zusammengemischt ist (ohne Mehl übrigens – das ist kein Rezeptfehler) und warm und weich aus dem Ofen kommt, weiß man, dass es sich gelohnt hat, eben doch nicht einfach nur den Löffel ins Glas zu stecken. Schönes Wochenende!

NUTELLA-ERDNUSS-KEKSE
Chocolate Hazelnut Crack-Ups
Quelle: Food52
für ca. 24 Stück
Zutaten:
3/4
cup (ca. 225 g) Nutella
1/4 cup (ca. 75 g) Erdnussbutter (ich mag sie gern mit Stücken drin, dann hat man was zum Knuspern)
3/4 cup (ca. 150 g) Zucker
1 TL Backpulver
1 Ei, leicht verquirlt
1/4 TL Salz
1 EL Kakaopulver
Zubereitung:
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. In einer Rührschüssel alle Zutaten vermischen. Den Teig mit den Händen in ca. 1,5 cm (oder nach Belieben) große Kugeln rollen. (Achtung, die Finger werden davon ziemlich fettig.) Die Bällchen mit reichlich Abstand auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech platzieren. 8 min backen. Kurz auf dem Backblech auskühlen lassen, dann auf ein Gitter zum weiteren Auskühlen geben. Man kann sie warm und weich oder abgekühlt essen (oder beides).

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s