Buchweizen-Hirse-Brot

Ich sitze hier mit vollem Mund und bin total begeistert: Dieses Brot ist klasse! Saftig, weich und aromatisch. Außerdem glutenfrei. Das Rezept stammt von Amy Chaplin, vegetarische Köchin, Ernährungsberaterin und Autorin von „At Home in the Whole Food Kitchen“. Die gebürtige Australierin lebt mittlerweile in New York und berät dort u.a. Promis wie Natalie Portman und Liv Tyler. Wenn alle ihre Rezepte so gut sind wie dieses, dann verstehe ich sofort, warum sie so beliebt ist. Allerdings glich meine Küche nach dem Backen erstmal einem Schlachtfeld (vielleicht wird es beim nächsten Mal einfacher?), und meine kleine, treue Tchibo-Küchenmaschine war dem Teig nicht gewachsen. Also musste der Nutribullet ran. Der schaffte es aber schließlich, Buchweizen, Hirse und Haferflocken klein zu kriegen.
Unverzichtbar zum Backen sind neben einer starken Küchenmaschine auch die Flohsamenschalen, selbst wenn die Menge so gering scheint. Mit Wasser vermengt, wird daraus eine dicke Glibbermasse, die das Ganze zusammenhält. Man bekommt Flohsamenschalen im Bioladen oder Reformhaus. Und Achtung: Buchweizen und Hirse müssen 10-12 Stunden einweichen – also kein Rezept für „mal schnell“ eben.

DSC09952DSC09961DSC09966

BUCHWEIZEN-HIRSE-BROT
gluten free millet buckwheat bread
Quelle: Amy Chaplin (Anmerkung: ich habe die doppelte Menge ihres Rezeptes gemacht)
Zutaten:
150 g Buchweizen
180 g Hirse
40 g Flohsamenschalen (aus dem Reformhaus/Bioladen)
550 ml Wasser
250 g Haferflocken, in zwei Portionen aufgeteilt
1 Päckchen Backpulver
2 TL Salz
4 EL Oliven- oder Kokosnussöl
2 TL Leinsamen
2 TL Chiasamen
2 TL Sesam (geschält)
2 TL Sonnenblumenkerne
Zubereitung:
Buchweizen und Hirse in einer großen Schüssel mischen. Mit Wasser bedecken, so dass ca. 3 cm übersteht. 10 bis 12 Stunden einweichen.
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Stück Backpapier mit etwas Öl einpinseln und eine Kastenform (30 cm Kantenlänge) damit auslegen. Die Flohsamenschalen mit den 550 ml Wasser bedecken, verrühren und beiseite stellen. Buchweizen und Hirse durch ein Sieb abgießen, noch einmal gut abspülen und abtropfen lassen. Mit der Hälfte der Haferflocken, Backpulver, Salz und Öl in eine Küchenmaschine geben. (Anmerkung: Wer eine nicht so starke Maschine hat, am besten portionsweise vorgehen und die Flohsamenschalen-Masse erst später mit den Knethaken des Mixers untermischen). Die Flohsamenschalen dazugeben und alles zu einem glatten, klebrigen Teig verarbeiten. Dann die restlichen Haferflocken untermischen (z.B. in einer Rührschüssel mit den Knethaken des Mixers), bis sie gerade so untergemischt sind. In die vorbereitete Kastenform geben und glattstreichen. Die Körner vermischen und den Teig damit bestreuen.
In den Ofen schieben und 40 Minuten backen, dann rausnehmen und nochmals an den selben Stellen einschneiden (wichtig, damit die Luft aus dem Teig entweichen und er richtig durchgaren kann). Wieder in den Ofen und erneut 60-70 Minuten backen. Garprobe machen. Aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen, dann erst schneiden.
Das Brot soll sich, gut verpackt, bei Zimmertemperatur ca. 4 Tage, im Kühlschrank etwa eine Woche halten. Scheibenweise einfrieren (und dann bei Bedarf auftoasten) ist auch möglich.

Advertisements

12 Kommentare zu “Buchweizen-Hirse-Brot

  1. Pingback: Sonntagsbäckerei: Rosmarin-Thymian-Brot | Frau Lehmann

  2. Pingback: Sonntagsbäckerei: Rosmarin-Quarkbrötchen | Frau Lehmann

  3. Hmm. was ich nicht so ganz verstehe ist, wird der Hise denn gar nicht gemahlen. Nur durch das Einweichen bleibt er doch noch hart und ungenießbar, oder nicht?

  4. Was für eine Art Küchenmaschine ist gemeint? Ich habe nur einen einfachen Mixer zur Verfügung. Allerdings habe ich auch eine Getreidemühle. Dann kann ich das Getreide natürlich nicht auf die beschriebene Weise einweichen. Und ich habe einen Standmixer incl. Häcksler für Nüsse. Das Rezept hört sich aber so lecker an, dass ich es gerne backen würde.

  5. Hallo,
    komme jetzt nicht ganz mit, wie Hafer zu glutenfreien Lebensmittel gehört. Zumindest unter was-ist-zoeliaki ist zu sehen, das Hafer zu den glutenhaltigen Lebensmitteln zählt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s