Meatfree Monday: Brokkoli-Salat mit Granatapfel und Rosinen

Ich mag diese stille Zeit zwischen den Jahren. Der Straßen und Geschäfte sind leerer, und das E-Mail-Postfach ist es auch. Herrlich, endlich will mal keiner was von mir und ich kann klammheimlich ein bisschen was wegarbeiten. Vorarbeiten, quasi, denn eigentlich hätte ja alles noch Zeit bis zum Neuen Jahr. Aber mir gefällt es, der Zeit ein bisschen voraus zu sein – als würde ich meiner To-Do-Liste ein Schnippchen schlagen. Ich hab da mal was vorbereitet… Dafür gehe ich es auch ein bisschen langsamer an als sonst, ich muss ja nicht hetzen, es „zählt“ ja noch nicht richtig.
Auch mit der Umsetzung der guten Vorsätze habe ich schon mal angefangen. Mehr Gemüse essen? Bittesehr, bitte gern. Aber bitte auf interessante Art und Weise – so wie hier. Dieses Rezept, das von den Machern des vegetarischen Blogs Green Kitchen Stories stammt, wollte ich schon lange mal ausprobieren. Es prangt auch farbenfroh auf dem Titel ihres Kochbuchs The Green Kitchen (auf deutsch: Die grüne Küche: Köstliche vegetarische Ideen für jeden Tag, bei Knesebeck): Grüner Brokkoli und leuchtende Granatapfelkerne – eine tolle Kombi. Der Brokkoli bleibt hier ungekocht, und das tut ihm richtig gut. Ein frischer, unkomplizierter Salat, der nach fetten Feiertagen richtig gut tut. Habt eine schöne Woche!

BROKKOLI-SALAT MIT GRANATAPFEL & ROSINEN
Broccoli Salad with Pomegranate & Raisins
Quelle: David Frenkiel & Luise Vindahl: The Green Kitchen
Für 4 Personen
Zutaten:
2 Köpfe frischer Brokkoli
1 kleine rote Zwiebel, fein geschnitten
Kerne von einem Granatapfel
150 g Rosinen
75 g Sonnenblumenkerne, geröstet
250 ml Naturjoghurt
1/2 TL Meersalz
frischer Pfeffer
Zubereitung:
Die Brokkoliröschen vom Strunk abschneiden und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Strunk der Länge nach halbieren und in dünne Scheiben schneiden. In eine Salatschüssel geben, zusammen mit der Zwiebel, den Granatapfelkernen, Rosinen und Sonnenblumenkernen. Alles gut vermischen. Joghurt dazugeben, mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Alles gut (mit den Händen) vermischen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Meatfree Monday: Brokkoli-Salat mit Granatapfel und Rosinen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s