10 Dinge, die mir diese Woche gute Laune machen

An einem Tag wie diesem, an dem die Sonne scheint, der Himmel blau ist und zudem noch Wochenende, ist es nicht schwer, gut Laune zu haben. Und es tragen noch ein paar andere Dinge dazu bei:

  • Die Saison der Hofflohmärkte ist wieder eröffnet, und in meiner Hood, in Neuhausen, ging es los. Auch wenn ich nichts gekauft habe, das Stöbern und Spazieren hat Spaß gemacht.
  • Die Franzbrötchen im „Kitchen 2 Soul“. Auf dieses zauberhafte Café in der Schlörstraße hat mich meine Freundin Marion aufmerksam gemacht, mit der ich dort heute Nachmittag in der Sonne saß. Super netter Service, leckeres Essen – und endlich, endlich ein paar saftige, süße Franzbrötchen gefunden, die mit denen in meiner Heimatstadt Hamburg mithalten können.
  • Und noch ein Café mit Herz: Das Lohner und Grobitsch im Westend, eingezogen in einen ehemaligen Tante-Emma-Laden, macht mich sehr froh.
  • Die Lange Nacht der Musik, die heute wieder stattfindet und hoffentlich regen Zuspruch findet.
  • Frühlingsgefühle. Es grünt und blüht überall und ich kann einfach nicht an mich halten und muss auf Instagram andauernd hübsche Zweige und Sträucher posten. Zu schön.
  • Vorfreude: Bei einer Recherche bin ich auf eine spannende Stadtführung gestoßen, die die Stuttgart-Marketing GmbH anbietet: bei Mord’s Geschichten aus Stuttgart dreht sich zwei Stunden lang alles um historische Kriminalfälle. Da habe ich mich gleich angemeldet.
  • Skurrile Buchtitel: Apropos Kriminalfälle – der Titel eines Werkes 1935, über das ich gestolpert bin, hat mich sehr schmunzeln lassen: „Über den Zusammenhang zwischen Heimweh und Kriminalität“. Aha.
  • Mein „Stamm“. „Find your Tribe“ titelte eine britische Frauenzeitschrift mal vor Jahren (ich glaube, es war die Psychologies), und beschrieb, warum es so wichtig ist, Menschen um sich zu haben, mit denen man auf einer Wellenlänge ist. Ein schönes Gefühl, so einen Tribe um sich zu wissen.
  • Matzen. Eine Folge des Podcasts The Sporkful über dieses Gebäck brachte mich dazu, mal wieder Matzen zu knabbern. Koschere Kräcker, die eigentlich nach gar nichts schmecken, irgendwie aber auch süchtig machen. Anscheinend sind sie gerade wieder sehr angesagt.
  • Foodie-Humor. Noch eine Sporkful-Folge, die mich sehr zum Lachen gebracht hat: mit Comedienne Maria Bamford. Wie sie den Unterschied zwischen Restaurant-Bestellungen in Los Angeles und Minnesota beschreibt, ist einfach großartig.

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “10 Dinge, die mir diese Woche gute Laune machen

  1. Pingback: 10 Dinge, die mir diese Woche gute Laune machen | Frau Lehmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s